0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Aussteller Feedback zur ScieCon Digital Sommer 2021

Liebe*r Aussteller*in,

die ScieCon Digital Sommer 2021 liegt jetzt hinter uns, und wir würden uns sehr über Ihr Feedback freuen, um das Konzept zu evaluieren und für eventuelle weitere Online-Messen zu optimieren.

Das Feedback ist anonym.

In dieser Umfrage sind 25 Fragen enthalten.
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangscode benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Tabelle aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangscodes mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


 

Datenschutzerklärung im Rahmen der Umfrageteilnahme 

 

 

Die Teilnahme an der Umfrage Feedback zum Infoabend ist ein Angebot der btS – Life Sciences Studierendeninitiative e.V. (im Folgenden „wir“/„uns“) und beachtet selbstverständlich die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes Neu (BDSG-neu) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen. 

 

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Umfrage und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. 

 

I. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden? 

 

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist: 

btS - Life Sciences Studierendeninitiative e.V. 

Lützowstraße 33 – 36 

c/o BIOCOM AG 

10785 Berlin 

Tel.: +49 (0)30 26492126 

E-Mail: bundesvorstand@bts-ev.de 

Internet: www.bts-ev.de 

Vertreten durch den Vorstand Stefanie Böhmer, Karin Engelbert, Jana Juli, Jantje Mittwollen und Patricia König. 

Wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung haben, kommen Sie gern auf unsere internen Datenschutzkoordinatoren zu (Email: datenschutz@bts-ev.de). 

Die Bearbeitung Ihrer Anfrage hat bei uns höchste Priorität, sodass wir uns zeitnah bei Ihnen zurückmelden. 

  

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 

  

Bei Fragen sowie zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten: 

Y3NET GmbH  

Goldschmittstr. 13 

55270 Ober‐Olm  

Geschäftsführer: Stefan Jost 

Telefon: 061369267369 

E‐Mail: s.jost@dsb.mba 

 

III. Verarbeitung personenbezogener Daten 

 

1. Bereitstellung der Umfragewebseite und Erstellung von Log-Files 

 

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung?​ 

Bei jedem Aufruf unserer Umfragewebseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert: 

IP Adresse, Datum, Uhrzeit, URL und User Agent. 

Unser System speichert Ihre personenbezogenen Daten in den Logfiles. Diese Daten werden nicht mit anderen Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert. 

Ihre IP – Adresse wird durch unseren Server​ anonymisiert gespeichert. 

Ebenso werden fehlerhafte Seitenaufrufe in den Error – Logs protokolliert. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP – Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite. 

 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. 

 

c) Zweck der Datenverarbeitung 

Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Umfragewebseite an Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, um unsere Umfragwebseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet. Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. 

 

d) Dauer der Speicherung 

Die in Abs. IV UAbs. 1 lit. a erhobenen Daten werden nach 60 Tagen gelöscht. Die Error – Logs werden nach 7 Tagen gelöscht. 

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO 

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist. 

 

2. Teilnahme an der Umfrage 

 

a. Welche Quellen und Daten nutzen wir? 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Umfrage „Aussteller-Feedback zur ScieCon Digital Sommer 2021“ von Ihnen erhalten. 

Relevante personenbezogene Daten sind iggf. Ihr Name und Ihre verschlüsselte IP-Adresse. Letztere wird aus technischen Gründen erfasst

  

b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns, Ihnen die Teilnahme an der Umfrage zu zu sichern. 

  

i. ​Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO) 

  

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der von Ihnen uns gegenüber erteilten Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO. 

  

​ii. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGO) 

  

Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Dies kann insbesondere erforderlich sein: 

  

​* zur Bereitstellung der Webanwendungen mittels derer Sie an der Umfrage teilnehmen, 

  

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO. 

  

c. Wer bekommt Ihre Daten? 

  

Empfänger Ihrer Daten sind Personen, welche für den Verein tätig sind und Ihre Daten erforderlicherweise verarbeiten müssen. Daneben können gegebenenfalls sogenannte Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO Ihre Daten im Zuge einer Dienstleisterfunktion erhalten, wie Hosting-Dienstleister. Eine sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt. 

  

d. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert? 

  

Ihre im Rahmen der Umfrage erhobenen Daten werden nur solange verarbeitet wie es zur Durchführung der Umfrage erforderlich ist. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig unverzüglich nach der Durchführung der Umfrage. 

  

IV. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? 

  

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, mit folgender Ausnahme: 

Durch die Nutzung  von Office 365 und verwandter Anwendungen findet im Rahmen der Support- und Hosting-Dienste der “Microsoft Corporation” eine teilweise Übertragung von personenbezogenen Daten in die USA statt. Teil des Vertragsverarbeitungsabkommens mit Microsoft sind EU-Standardvertragsklauseln, die gemäss Art. 46 Abs. 2 lit. c GDPR geeigneten Garantien für die Datenübermittlung in Drittstaaten entsprechen. 

  

V. Welche Datenschutzrechte haben Sie? 

  

Sie haben das Recht: 

  

* gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen, 

  

* gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, 

  

* gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, 

  

* gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, 

  

* gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, 

  

* gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. 

  

Ihre erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Umfrage können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein Widerruf der Umfrage kann wie folgt  erfolgen. Sie können Ihre Abmeldung und Ihre Rechte durch formlose Mitteilung in Textform uns gegenüber geltend machen. 

Hierzu ist eine Email an datenschutz@bts-ev.de ausreichend. 

  

VI. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten? 

  

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Eine Verweigerung der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hat jedoch zur Folge, dass Sie nicht an der Umfrage teilnehmen können. 

  

VII. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)? 

  

Wir nutzen grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. 

  

VIII. Inwieweit werden Ihre personenbezogenen Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt? 

  

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). 

  

IX. Beschwerderecht 

  

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes oder Ihres Arbeitsplatzes wenden. 

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: 

Berliner Beauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit 

Friedrichstr. 219 

10969 Berlin 

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de Tel.: +49 (0)30 13 88 90 

Fax: +49 (0)30 21 55 05 0 

  

X. Widerspruchsrecht 

  

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Dieses Recht können Sie durch formlose Mitteilung in Textform uns gegenüber geltend machen.